Für die Ganztagesbetreuung an der Kath. Marien Schule in Berlin-Neukölln suchen wir eine/n Erzieher/in in Teilzeit (50%)

Die Theophanu gGmbH ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, Mitglied im Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. und Mitglied in der LAG KJS Berlin/Brandenburg.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung des pädagogischen Teams in der Ganztagesbetreuung an der kath. Schule St. Marien in Berlin-Neukölln auf unbefristete Zeit eine/n engagierte/n Erzieher/in. Der Beschäftigungsumfang entspricht 50% einer Vollzeitstelle, die Vergütung orientiert sich an den AVR des Deutschen Caritasverbandes.

Wir arbeiten:

  • in der Betreuung von Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 – 10
  • in Form von Projektarbeit, AG´s und offenen Angeboten
  • gruppenpädagogisch, freizeitorientiert und kreativ
  • schülerorientiert und ohne Leistungsdruck
  • in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Eltern und Schulsozialarbeit.

Wir bieten:

  • ein spannendes und interessantes Arbeitsfeld
  • Möglichkeiten der Mitgestaltung der Arbeit
  • ein gutes Arbeitsklima in einem offenen Team
  • Aufgeschlossene und freundliche Schülerinnen und Schüler
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Schulferien frei (Urlaub / Vorarbeitszeit)
  • sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Wir wünschen uns:

  • eine/n junge/n oder junggebliebene/n Erzieher/in mit offenen Augen und Ohren für die Belange unserer Schülerinnen und Schüler
  • Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Team- und Zielorientierung
  • Christliche Werte

Wir erwarten neben der Übereinstimmung mit unserer Konzeption und einer konfessionellen Zugehörigkeit die Bereitschaft, sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Anstellungsträger und dem Schulträger einzulassen.

Interessierte Bewerber/innen senden ihre aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 06.09.2018 per Email an die Geschäftsführerin der Theophanu gGmbH, Frau Dr. Gabriele Pollert, pollert@theophanu.org. Bei Fragen dürfen Sie gerne unter 030 / 40636564 anrufen.